• Startseite

  • Kontakt

  • Impressum

schulheft 3/08 - 131 schriftlos = sprachlos? Alphabetisierung und Basisbildung in der marktorientierten Gesellschaft

Wie in anderen europäischen Industriestaaten muss auch in Österreich eine große Zahl von Menschen als „funktionale AnalphabetInnen“ bezeichnet werden. Diese Menschen haben in den „Kulturtechniken“, Lesen, Schreiben, Rechnen und Informationstechnologien, derart große Schwächen, dass sie nicht einmal die diesbezüglichen Mindestanforderungen, die im Alltag oder in einfachen beruflichen Tätigkeiten an sie gestellt werden, ausreichend erfüllen können.
Das vorliegende schulheft greift dieses Problem auf, fragt nach Hintergründen und Zusammenhängen und setzt diese in Beziehung zur österreichischen (Bildungs-)Politik in den Bereichen von Schule, Aus- und Weiterbildung. Darüber hinaus werden Programme zur Bekämpfung nicht ausreichend gegebener Basisbildung präsentiert und hinsichtlich ihrer Möglichkeiten und Grenzen analysiert.

Erstellen Sie einen Link zu diesem Titel!
Wenn Sie auf Ihrer Website einen Link zu diesem Titel erstellen möchten, verwenden Sie bitte ausschließlich folgende Adresse: http://www.studienverlag.at/page.cfm?vpath=buecher/buchdetail&titnr=4556

Leseprobe

 Lesen Sie hier einen Ausschnitt aus Horst Schreibers "1938 - Der Anschluss in den Bezirken Tirols". …weiterlesen

ISBN: 978-3-7065-4556-3

Umfang: 142 Seiten

Reihe: schulheft
Zeige alle Titel zu dieser Reihe


Band: 3/08

kein Nachdruck

Preis:
EUR 14,00 / CHF 20,90

Ihre Vorteile: Lieferung frei Haus. Einfach auf Rechnung kaufen. Vorbestellen und jede Neuerscheinung am Erscheinungsdatum zugeschickt bekommen …mehr dazu